Das Gespenst der Zukunft  –  Was uns bewegt

so lautet der Titel der Ausgabe 75 des Spektrums der Mediation. Der Chefredakteur sprach mich zusammen mit dem Konfliktforscher Dr. Karl Kreuser an, die Patenschaft für dieses Heft zu übernehmen.

Entstanden ist ein Magazin, das viele Aspekte von Zukunft betrachtet.  Zum Beispiel zeigt es, dass Mediation gerade in unsicheren Zeiten und Situationen einen wichtigen Beitrag zu einem konstruktiven Miteinander leisten kann.

In unserem Beitrag beschäftigen Lea Regling und ich uns mit dem Thema „Digitalisierung in Organisationen – ein (gestaltbares) Mittel zum Zweck“. Ein Artikel, der aus der gemeinsamen Diskussion der Fachgruppe Mediation in Organisationen des Bundesverbandes Mediation (BM e.V.) entstanden ist.

Dabei geht es zunächst um die Einführung neuer digitaler Methoden im Arbeitsleben. Anschließend blicken wir auf den Umgang mit Veränderungen in Organisationen und Unternehmen und weiter auf den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten von Mediation. Im Ergebnis zeigt sich, dass eine mediative Herangehensweise die Akzeptanz von Veränderungen erhöht.

Hier ist der Link zur Leseprobe.

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.
Rufen Sie mich gern direkt an: Tel. 0173 243 5910